Die Freiheit der eigenen Seele leben

"Die Psychosynthese ist eine Methode der psychologischen Entwicklung und Selbstverwirklichung für diejenigen, die sich weigern, Sklaven ihrer eigenen inneren Phantasmen oder äußerer Einflüsse zu bleiben, die sich weigern, sich passiv dem Spiel der psychologischen Kräfte zu unterwerfen, das in ihnen vorgeht, und die entschlossen sind, Herr ihres eigenen Lebens zu werden."

(Roberto Assagioli

Im Leben der meisten Menschen gibt es immer wieder Momente, in denen sie sich fragen: Wer bin ich? Wer müsste, könnte, darf, will ich sein...und wer bin ich wirklich, was erwarte ich von mir und meinem Leben? Welchen Einfluss, welche Möglichkeiten habe ich, mein Leben in Gesundheit und Wohlbefinden zu gestalten - und setze ich dies aktiv zu meiner Zufriedenheit um? 
Die Psychosynthese hat eine Vorstellung davon, wie wir uns von unbewussten, sich stetig wiederholenden Mustern, von Konflikten sowie Einschränkungen befreien und wie wir unsere Potenziale in Fülle leben können. Für den Pionier der transpersonalen Psychologie und Psychotherapie, Roberto Assagioli (1888 bis 1974), ist die Psychosynthese ein Modell des Menschen, das Körper, Geist und Seele umfasst: "... die echte lebendige Erfahrung zwischenmenschlicher und innerer Kommunikation, Beziehungen, Interaktionen". 
 

  Psychosynthese ist ein Modell des Menschen, das Körper, Geist und Seele umfasst: "die echte lebendige Erfahrung zwischenmenschlicher und innerer Kommunikation, Beziehungen, Interaktionen".

Psychosynthese ist praktisch, offen, vorurteilslos im Hier und Jetzt ausgerichtet. Im privaten oder beruflichen Umfeld mit der Psychosynthese zu leben und zu arbeiten heißt, sowohl spirituelle als auch körperliche, emotionale und geistige Bedürfnisse mit einzubeziehen. So stellt sie das Gleichgewicht zwischen den verschiedenen Teilen der Persönlichkeit wieder her und hilft uns, eine tiefe Verbindung zur Seele herzustellen. Sie weist uns einen freien und zugleich geführten Weg, unser Sein respektvoll und verantwortungsbewusst im individuellen Ausdruck als tief empfundene Vision leben zu können.  

 

"Wir haben die Kraft und die Macht, Mitgefühl gemäß der Weisheit auszudrücken;
die Weisheit und das Mitgefühl, die Macht für das größte Wohl einzusetzen".         

                                                                                                                             

Roberto Assagioli spricht von der Liebe als universelle, verbindende Kraft und vom Willen, den wir wie einen Muskel trainieren können. Vielleicht mögen Sie/magst Du es einmal ausprobieren - unsere Meditation lädt Sie/Dich, liebe(r) LeserIn dazu ein,
den Focus willentlich auf die Liebe als schöpferische Kraft zu lenken.


Werde was Du bist

Der kurze Film entstand 2015 auf dem Kölner Psychosynthese Forum und gibt einen Einblick in das Wesen der Psychosynthese.

 

Neugierig geworden:
Unter dem folgenden Link erfahren Sie mehr über das Konzept der



Was? Wann? Wo?


Veranstaltungen, Events & Begegnungen


 

Arbeitsgruppe "Forschung und Evaluation"

- Offen für unsere Mitglieder

Die tiefe Vision der Psychosynthese würdigen und anerkennen

Forschung und Praxis zusammenführen, Wissenschaftliche Zukunft mitgestalten

Regelmäßiger Austausch, Diskussion und Arbeitstreffen (online) - um Anmeldung wird gebeten
Mittwoch, den 14. September 2022 von 18:30 bis 20:00 Uhr


Psychosynthese weltweit - offen für alle:


World Psychosynthesis Day - Welt Psychosynthese Tag - 2022

 

Der diesjährige Welt Psychosynthese Tag steht ganz im Zeichen der Verbundenheit:

Freuen Sie sich auf das Interview mit Anne Yeomans, USA und Theo Dijkman, NL/Schottland zum Thema "The Power of Connection in Difficult Times" (Die Kraft der Verbindung in schwierigen Zeiten), die Möglichkeit sich in Breakout-Treffen mit KollegInnen aus anderen Ländern zu treffen und eine geführte Meditation unter der Leitung von Ulla Pfluger-Heist, Deutschland.

 

Alle Interessierten sind herzlich willkommen, die englischsprachige Veranstaltung ist kostenlos, um Anmeldung  und Registrierung auf eventbrite wird gebeten.
Dort finden Sie auch alle weiteren Infos zur Veranstaltung. 

Veranstalter: EPA - European Psychosynthesis Association

 

Dienstag, den 20. September 2022 von 17:00 bis 21:00 CEST - Online!



"Wer in der Lage ist, in der heutigen Welt ein lebendiges Zentrum des Friedens zu sein und diesen Frieden kraftvoll und unaufhörlich auszustrahlen, wird in der Lage sein, der bedürftigen Menschheit die Wohltat zukommen zu lassen,
die ihr am meisten fehlt und die sie am dringendsten benötigt". 

 

Roberto Assagioli


Monthly Peace Meditation - (Open to all)

 

Veranstalter: EPA - European Psychosynthesis Association

The Peace Meditations return in August 2022 hosted by the EPA. 

Held on the last Sunday of each month, attendees can connect in peaceful contemplation so that we can all spread this quality in the world around us, wherever we are.  

 

About this event:

Everyone welcome, no matter your profession, nationality or ethnical identity. No EPA membership required.

We create peace together, because we want to be in peace.

We find peace together and we find it in ourselves.

 

How to attend:

The link to attend all online peace meditations is the same, but do note that there is a passcode:

Join Zoom Meeting

https://us06web.zoom.us/j/84695280733?pwd=OEU5bzFCVWE3SnBTZmkwQ3p6azdFQT09

Meeting ID: 846 9528 0733

Passcode: 038493

We invite you to join the meeting a few minutes before. 

This event is recorded: If you do not have the possibility to attend, but still want to join, you can sit in peace wherever you are and, in a way, suitable for your circumstances. *

 

Virtuelle monatliche Friedensmeditation

- Offen für alle - Englischsprachige Veranstaltung

Veranstaltungsdaten 2022:
Am letzten Sonntag des jeweiligen Monats,
von 19 bis 20 Uhr MEZ:

  • 25. September 
  • 23. Oktober
  • 27. November
  • und 25. Dezember  

Hier treffen Sie auf Menschen aus Europa, den USA und der ganzen Welt, die über Frieden nachzudenken und sich auszutauschen wollen. Nach der geführten Meditation sitzen wir 10 Minuten lang in Stille. Danach gibt die Möglichkeit des Austausches von Gedanken und Gefühlen in Kleingruppen und eine gemeinsamen Abschluss. 

 

*Die Friedensmeditationen werden von der EPA veranstaltet und von der DPG, der Deutschen Psychosynthese Gesellschaft unterstützt. Jeden letzten Sonntag im Monat können die Teilnehmer in friedlicher Kontemplation zusammenkommen,

damit wir alle diese Qualität in der Welt um uns herum verbreiten können, wo immer wir sind.
Über diese Veranstaltung:
Jede(r) ist willkommen, unabhängig von Beruf, Nationalität oder ethnischer Identität - Keine EPA-Mitgliedschaft erforderlich.

 

Wir schaffen gemeinsam Frieden, weil wir in Frieden leben wollen.
Wir finden den Frieden gemeinsam und wir finden ihn in uns selbst.


Wie man teilnimmt:
Der Link zur Teilnahme an allen Online-Friedensmeditationen ist derselbe, aber beachten Sie bitte, dass es einen Passcode gibt:
Zoom Meeting beitreten:
https://us06web.zoom.us/j/84695280733?pwd=OEU5bzFCVWE3SnBTZmkwQ3p6azdFQT09
Sitzungs-ID: 846 9528 0733
Kennwort: 038493
Wir laden Sie ein, ein paar Minuten vorher an der Sitzung teilzunehmen.
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet: Wenn Sie keine Möglichkeit haben, an der Sitzung teilzunehmen, aber trotzdem dabei sein möchten, können Sie sich in Ruhe hinsetzen, wo immer Sie sind und wie es für Sie am besten passt.



Nachrichten aus dem Fachverband:

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe an der Psychosynthese als Psychotherapie Interessierte!

Das lange erwartete Rechtsgutachten zum Heilpraktikerrecht des Bundesgesundheitsministeriums ist da. 

Hier ein erstes, für viele von uns beruhigendes Fazit: es gibt keine rechtliche Grundlage, den Heilpraktikerberuf abzuschaffen.

 

Das über 300 Seiten umfassende Gutachten kann auf der Seite unseres Dachverbandes für Psychotherapie,

dem DVP e.V. heruntergeladen werden. Hier finden Sie auch Links zu den Stellungnahmen unseres Dachverbandes, des DVP sowie den Fragenkatalog des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) als auch die Stellungnahme der Heilpraktiker Verbände. 

 

Ergebnisse und Eindrücke aus der DVP Expertenrunde zum Thema Heilpraktikerrecht vom 28. August 2021 finden Sie hier.

Vielleicht möchten Sie uns aktiv unterstützen - wir freuen uns auf Ihre Anregungen, Wünsche und Fragen zum Thema Psychosynthese als Psychotherapie! 


Rückblick ...


Deutsche Psychosynthese Gesellschaft e.V.  - Offen für alle Interessierten! GenoHotel, Rösrath bei Köln 08. bis 09. Mai 2021

  "Mutige Neue Welt"
Psychosynthese und Soziokratie

Eine mutige neue Welt in der jede(r) von uns für sich steht, Verantwortung übernimmt und gleichzeitig einen Raum bildet, in dem wir uns gegenseitig in unserem Wachstum und unserer Ausdehnung unterstützen und inspirieren können.
Eine Welt, in der offene und ehrliche Kommunikation höchst willkommen ist. 
Eine WELT bestehend aus einer Gemeinschaft starker ICHs, die sich zu einem starken WIR zusammenfinden.


Während unseres Zwischentreffens am 19. März 22 führte uns der Gebärdensprachdolmetscher Johannes Reindl - Linienträger und Großmeister des Usui Shiki Ryoho Reiki - in die Soziokratische Arbeitsweise ein. Johannes Reindl berichtete uns vom Prozess innerhalb seines Berufsverbandes und stand für unsere Fragen zur Verfügung. 
Danke an alle Beteiligten - es war ein inspirierender Vormittag!

 


 

Virtuelle Geburtstagsfeier

30 Jahre Deutsche Psychosynthese Gesellschaft e.V. 

Rückschau halten, ein bisschen plaudern und vor allem die gemeinsame Zeit genießen: 
Am 19.12.2021 - auf den Tag genau 30 Jahre nach Gründung unseres gemeinnützigen Vereines - fand sich eine kleine Runde Mitglieder zur besten Kaffee-/Teezeit vor ihren Rechnern ein.
Es tat gut, die Verbundenheit zu spüren und sich auszutauschen.

Danke an alle, die dabei waren!



DER UNERSCHÜTTERLICHE KERN 

 

- Eine virtuelle Reise zum Mittelpunkt des Seins -

 

"Ich habe einen Körper - aber ich bin nicht mein Körper

Ich habe Emotionen - aber ich bin nicht meine Emotionen

Ich habe einen Verstand - aber ich bin nicht mein Verstand

Ich bin ein Zentrum des reinen Selbstgewahrseins" Roberto Assagioli

 

 

Das Machbare möglich machen - was für ein Erlebnis! 

Was für eine Premiere! Fünf intensive Stunden voller Inspirationen - es war wunderbar bereichernd, mit Euch den Weg zum "Unerschütterlichen Kern" gewagt zu haben. Unser erstes Webinar am 08. Mai 2021der Appetithappen zum Psychosynthese-Festival, war hoffentlich nicht nur für uns ein Seelenschmaus!
 

• Barbara v. Meibom „Herausforderung unserer Zeit“
• Gabrielle Steiner „Bei mir beginnen“

• Torsten Konrad „In Beziehung sein“

• Renate Heimann-Dari „Das Neue einladen“


Moderation: Haike Fiedler

Technik: Heike Möller

 

Unser Fazit:

Es braucht genau diese Fix- und Angelpunkte in unserem Leben, die uns sowohl sicheren Halt als auch Bewegungs- und Erfahrungsräume geben. Wir möchten uns auf diesem Wege bei allen TeilnehmerInnen, den ReferentInnen, beim gesamten Vorbereitungsteam - den Arbeitsgruppen auf das herzlichste bedanken! 

Die Rückkehr zum Ursprung

Komm, ich lade dich ein...

den Sprung in die Stille zu wagen.

Einzutauchen in die Tiefe deiner Selbst.
Nimm wahr und vor allem

nimm dich wahr:

 

Spüre, lausche, fühle...
den Herzschlag des Lebens,

den Atem deiner Seele.

 

Öffne dich, werde empfänglich ...

Entschließe dich,

Licht leuchtet

mitten ins Dunkel hinein.  


und das sagen unsere TeilnehmerInnen ...


Ich möchte mich herzlich bei Euch für den schönen, leckeren, nahrhaften und gut verdaulichen Appetithappen vom vergangenen Samstag bedanken. Am Morgen hatte ich noch gedacht, ach Mensch, bei dem schönen Wetter jetzt vor den Computer. 

Und ich sage Euch, ich bin froh es gemacht zu haben. 

 

Es ist schön solche Momente zu haben, in denen es einen Rahmen gibt, der mir hilft mir selbst zu begegnen. 

Es hält noch an und inspiriert mich weiter dran zu bleiben, Raum zu schaffen mit meinem unerschütterlichen Kern bekannter zu werden. Es macht Lust darauf und ich ahne wie hilfreich es ist. 

Das ist für mich auch immer wieder der Antrieb mit dieser Arbeit irgendwie weiter zu machen.

 

Habt vielen Dank und seid herzlich gegrüßt,

 

Ulrike Mang 


Die Online-Ersatzveranstaltung letzten Samstag fand ich sehr gelungen. Inhaltlich als auch technisch sehr professionell und dadurch anregend. Vielen, vielen  Dank dafür von meiner Seite. 

 

Ingeborg Friedmann, Psychosynthese-Therapeutin aus Karlsruhe


(...) ich danke allen OrganisatorInnen noch einmal für diesen tiefsinnigen und gleichzeitig erfrischenden Nachmittag! Es war sehr bereichernd und belebend und hat neue Weichen für mich gestellt. Ich bin soooooo froh, in der DPG eine neue geistige Heimat gefunden zu haben.

 

Annette aus Münster


Professionelle Begleitung

Beratung-Coaching-Therapie

Psychosynthese wird in vielen psychosozialen Bereichen eingesetzt:

  • Potenzialentwicklung
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Beziehungsgestaltung 
  • Pädagogik: Kindergärten, Schulen, Erwachsenenbildung
  • Gesundheit: Prävention, Psychotherapie, psychosomatische Erkrankungen, chronische Krankheiten, Krebsnachsorge
  • Betrieblicher Kontext: Managementtraining, Coaching, Team-Entwicklung, Gesundheitsmanagement
  • Politik und Gesellschaft: Begleitung von Gruppenprozessen

Die Psychosynthese ist einer der ältesten bewährten Ansätze im Bereich der transpersonalen Psychologie.

In der professionellen Begleitung (Coaching/Therapie) wendet sie sich an Menschen, die sowohl nach Unterstützung in ihrer aktuellen Lebenssituation suchen als auch ihr volles Potenzial (mental, emotional und spirituell) zur Entfaltung bringen wollen, sich aber aus bestimmten Gründen nicht trauen, Grenzen zu überschreiten und sich weiter zu entwickeln. Für diese Menschen ist die Psychosynthese eine Quelle großer Ermutigung. Lassen Sie sich von unseren Profis begleiten.

Sie haben Interesse an einer persönlichen Beratung, an einem Coaching oder einer Therapie? Unter dem folgenden Link finden Sie Ansprechpartner in Ihrer Nähe.

Sie haben Interesse an einer Aus- oder Weiterbildung in Psychosynthese? Unter dem folgenden Link finden Sie Informationen und Ausbildungsinstitute.



Vereinsarbeit

Vielfalt leben!

Die Deutsche Psychosynthese Gesellschaft e.V. (DPG e.V.)
ist ein 1991 gegründeter gemeinnütziger Verein, der sich die Umsetzung folgender Ziele zur Aufgabe gemacht hat:

  • die Psychosynthese im deutschsprachigen Raum bekannt zu machen
  • ein Forum zu schaffen für Menschen, die an Psychosynthese interessiert sind
  • den Austausch über Erfahrungen mit Psychosynthese im persönlichen wie im beruflichen Kontext zu ermöglichen
  • den Dialog zwischen Theorie und Praxis der Psychosynthese anzuregen

Wir sind Mitglied des Dachverbands für Psychotherapie (DVP) e.V. :
Die Psychosynthese als professionelle Psychotherapie kann unter anderem behilflich sein, Ängste, Depressionen, Zwänge zu überwinden. Als therapeutisches Verfahren unterstützt sie bei der Lösung zwischenmenschlicher Konflikte. 

Unsere Vision ist, dass Menschen auf der ganzen Welt das Modell der Psychosynthese praktizieren und weiterentwickeln.  

Sie wollen unseren Verein unterstützen und dabei helfen, die Psychosynthese in die Welt zu tragen? Wir schätzen Ihre Anregungen, Ihre Mitarbeit oder Ihre finanzielle Förderung.

 

Alle wichtigen Informationen zur Mitgliedschaft erhalten Sie unter dem folgenden Link:

Integration, Austausch, Dialog zwischen Theorie und Praxis der Psychosynthese


Neugierig geworden:
Unter dem folgenden Link erfahren Sie mehr über das Konzept der Psychosynthese: